Richtfest in der Eisenstr. 27

KbS feiert Richtfest in der Eisenstr. 27

 

Der Kommunalbetrieb der Stadt Stein (KbS) feierte vor wenigen Tagen mit einem Richtfest sein jüngstes und drittes Wohnprojekt. "Auf einer Grundstücksfläche von 715 m² entsteht ein neues Gebäude mit einer Wohnfläche von 530 m²", so Erwin Kohlbeck, Vorsitzender des KbS. Mit einer Bausumme von 1,4 Mio Euro wird hier ein Objekt mit 6 Wohnungen gebaut, die eine durchschnittliche Wohnfläche von 85 m² aufweisen. Die zwei Wohnungen im Erdgeschoß sind barrierefrei und besitzen einen Gartenanteil. Zum Bauvorhaben gehören auch sieben Stellplätze und ein Behindertenaufzug. "Alle sechs Wohnungen sind zum jetzigen Zeitpunkt schon vermietet" freut sich Erwin Kohlbeck und ergänzt "die Lage hier ist sehr beliebt".

 

Architekt Asam nennt im Wesentlich drei Gründe für das große Interesse an dem neuen Objekt: eine solide Bauweise, die zentrale Lage und anständige Mietpreise. Man habe bei diesem Bau auch ganz bewusst auf Nachhaltigkeit gesetzt, so Asam, und gegen den Trend keine "Mikroappartements" gebaut, die oft nur rund 30 m² groß sind und mit einer starken Mieter-Fluktuation einhergehen. Bei Wohnungsgrößen von 85 m² wie im aktuellen Bauprojekt finden Familien oft eine Wohnung fürs Leben.

 

Bürgermeister Kurt Krömer in seiner Funktion zugleich Vorstandsvorsitzender des KbS liegt die Schaffung von "Wohnraum mit sozialverträglichen Mieten" sehr am Herzen. Dem KbS bescheinigte er den Beginn eines neuen Zeitalters. Während die Aufgaben des KbS in der Vergangenheit in der Verwaltung von bestehenden Liegenschaften bestand, kommt jetzt immer stärker die Erfahrung als Bauherr zum Tragen. Er freue sich schon auf das nächste Objekt so Krömer. Doch zunächst steht die Fertigstellung des Gebäudes Eisenstraße 27 an, das im Frühjahr 2017 bezugsfertig sein, falls keine größeren wetterbedingten Pausen zu einer außerplanmäßigen Verzögerung führen.